Benötigen Sie Beratung?
Kostenloser Rückrufservice

Gartengestaltung mit Gabionen am Gartenhaus


Gärten lassen sich auf viele Art und Weisen gestalten. Wer verschiedene Zonen einrichten möchten, braucht eine Möglichkeit der Abtrennung. So können Nutzgarten, Spielwiese, Terrasse, Leseecke und vieles mehr optisch vom restlichen Garten getrennt werden. Der neue Allrounder beim Thema Gartentrennung sind Gabionen. Mit diesen lassen sich die verschiedensten Gartenideen umsetzen. Die Natursteinmauer bietet auch am Gartenhaus einen perfekten Kontrast zum Garten.

Gabionen am Weg

Was sind denn Gabionen?

Gabionen sind Drahtkörbe, in die Natursteine gefüllt werden. Die Drahtkörbe sind verzinkt und verfügen dadurch über eine lange Lebensdauer. Erhältlich sind die Körbe im Baustoffhandel in verschiedenen Größen. Auch die Maschenweiten variieren. Befüllt werden die Körbe mit verschiedenem Material. Besonders Natursteine wie Granit oder Sandstein finden Platz in den Körben. Aber auch mit anderen Steinarten können die Gabionen befüllt werden. Wer keine Lust auf Stein hat, verwendet Holz, Glasbruch oder andere Materialien. Den eigenen Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Gabionen als Trennwände und Sichtschutz

Gabionen werden vor allem als Trennwände und Sichtschutz eingesetzt. Die Terrasse am Gartenhaus ist so schnell und einfach abgegrenzt. Und das im natürlichen Design. Mauern dienen im Garten als strukturierendes Element. Gärtner, die sich eine Natursteinmauer vorstellen, wie sie in den südlichen Gefilden Tradition ist, werden aber schnell vor ein Problem gestellt. Natursteinmauern sind nicht einfach zu errichten. Beim Einsatz von Gabionen am Gartenhaus muss man kein Profi sein. Außerdem sind Gabionen um einiges günstiger als eine Natursteinmauer, ganz gleich, ob diese trocken oder nass gesetzt ist.

Gabione als Gartenbank

So kommt Struktur in den Garten und ums Gartenhaus

Mit Gabionen ist es ganz einfach, im Garten und ums Gartenhaus herum Struktur zu schaffen. Die Terrasse kann abgegrenzt werden, der Garten wird mit wenigen Handgriffen in Bereiche eingeteilt. Die Gitterkörbe können an jeder Stelle des Gartens eingesetzt werden. Die Körbe gibt es in breiter und schmaler Ausführung, was sie für den Einsatz am Gartenhaus besonders interessant macht. Auch die Höhe ist in vielen Varianten erhältlich. Wege zum Gartenhaus können mit den Gabionen abgegrenzt oder Bereiche um das Gartenhaus gestaltet werden. Es lassen sich aber auch ganz eigene Ideen umsetzen, wie die Gestaltung einer Bank oder eines Tisches. Dazu Bedarfs es lediglich einer Tischplatte oder einer Bankauflage auf den gefüllten Gabionen.

Gabionen am Gartenhaus lassen viele Ideen zu

Gabionen setzen der Gartengestaltung fast keine Grenzen. Es müssen nicht zwingend die klassischen Granitsteine sein, welche die Körbe füllen. Auch anderes Füllmaterial gestaltet die Mauern aus den Gitterkörben. Einzige Voraussetzung für das Füllmaterial: Die Stücke müssen groß genug sein, um nicht durch die Maschen zu rutschen.

Doch auch die Verwendung der Gabionen am Gartenhaus kann vielfältig sein. Von Trennwänden über Kräuterspiralen, Hochbeete, Schmucksäulen bis hin zu Deko-Ornamenten können aus den Körben erstellt werden.

Auch eine Bepflanzung der Gabionen ist möglich. Gerade als Sichtschutz an der Terrasse des Gartenhauses sind blühende Gabionen zauberhaft. Vlies oder Kokosmatten sorgen dafür, dass die Pflanzerde nicht durch die Maschen fällt. So ist eine komplette Bepflanzung möglich. In das Vlies oder die Kokosmatten werden an den Stellen, wo die Pflanzen eingebracht werden sollen, Löcher geschnitten. So können die Gabionen am Gartenhaus sowohl von oben als auch seitlich bepflanzt werden.

Gartenhaus mit Gabione

Gabionen lassen sich einfach aufbauen

Für den Aufbau der Gabionen werden die leeren Körbe an die dafür vorgesehene Stelle gesetzt. Anschließend kommt das Material in die Körbe. Beim Stapeln sollte darauf geachtet werden, dass keine zu großen Lücken entstehen. Gabionen, die breit und flach sind, können meist auf ein Fundament verzichten. Bei Mauern ist es ratsam, ein etwa 60 cm tiefes Fundament zu erstellen. Sonst könnte der Boden unter den Gabionen nachsacken. Sollen besonders hohe und schmale Gabionen als Terrasseneinfassung am Gartenhaus oder Ähnlichem verwendet werden, werden zusätzliche Stützen benötigt, damit die Wände nicht umkippen.

Wer seinen Garten mit Gabionen mehr Struktur geben möchte, findet bei www.gabionenkaiser.de den Fachhändler seines Vertrauens.

Gartenhaus-Bausätze
Bausätze von Gartenhaus GmbH

Riesige Auswahl an hochwertigen Bausatz-Gartenhäusern. Für jeden Bedarf das passende Modell zum Selberaufbauen.
Top Qualität zum fairen Preis!

Fragen & Antworten