Benötigen Sie Beratung?
Kostenloser Rückrufservice

Das Gartenhaus für den eigenen Garten


In den letzten Jahren ist das „Gärtnern“ wieder richtig in Mode gekommen. Immer mehr Städter pachten sich eine kleine Gartenfläche am Rande der Stadt und genießen die Ruhe in der freien Natur. So ein  Wochenendgarten braucht natürlich auch ein Gartenhaus. Es ist multifunktional und kann unter anderem als Partylocation, als Stauraum für Gartengeräte oder als Unterschlupf bei Schlechtwetter dienen.  Im Fachhandel gibt es Gartenhäuser für jeden Bedarf. Kleine Geräteschuppen kosten nur ein paar hundert Euro, nach oben ist aber kein Limit gesetzt. Wer möchte kann sich für einen fünfstelligen Betrag einen kleinen Zweitwohnsitz in den Garten bauen. Die meisten Gärtner greifen aber zu einem schlichten, normal dimensionierten Gartenhaus aus Holz.  Ein etwas größerer Innenraum reicht für den vorübergehenden Aufenthalt völlig aus. Gartenhäuser dieser Dimension kann man auch selbst bauen. Das ist günstiger als der Kauf eines Fertighauses, ist aber auch mit viel Arbeit verbunden.

Gartenhaus selber bauen

gartenhaus im eigenen gartenWer ein Gartenhaus selbst bauen möchte, sollte zunächst eine geeignete Stelle im Garten suchen und das OK von Nachbarn und Behörden einholen. Je nach den regional geltenden Vorschriften muss ein Gartenhaus erst offiziell genehmigt werden. Im Hinblick auf die Grundstücksgrenze zum Nachbarn ist ein bestimmter Mindestabstand einzuhalten. Große Gartenhäuser benötigen ein solides Fundament aber auch bei kleineren Bauten ist zumindest darauf zu achten, dass keine Feuchtigkeit aus der Erde in die Holzkonstruktion steigen kann. Im Netz gibt es etliche Bauanleitungen für Laien die zum gewünschten Ziel führen. Ganz wichtig ist die Verwendung hochwertiger Baumaterialien und das richtige Zusammenfügen der Einzelteile. Holz darf nie dauerhaft der Feuchtigkeit ausgesetzt sein, der Regen muss abfließen können. Wenn das Haus nach einem Regenguss die Möglichkeit hat wieder vollständig abzutrocknen, wird es viele Jahre halten.

Mit den Gartenhaus-Bausatz viel Zeit und Geld sparen

Für Laien ist es schon eine große Herausforderung ein Gartenhaus selbst zu bauen. Das Zurechtschneiden und die Abstimmung der einzelnen Bauelemente aufeinander, braucht Erfahrung und handwerkliches Geschick. Anfänger brauchen meistens viel länger für den Bau als gedacht und müssen einiges an Lehrgeld zahlen. Das stärkste Argument für den  Eigenbau ist die Kostenersparnis. Wenn man aber mal alle Kosten für die Baumaterialien von der Bodenplatten bis zur Dachpappe summiert, dann fällt die Ersparnis geringer aus als gedacht. Wer Geld sparen möchte ohne endlose Stunden mit der Konzeption und dem Bau des Hauses zu vergeuden, der sollte ein Gartenhaus-Bausatz kaufen. Dieser enthält all notwendigen Einzelteile für den Bau eines Gartenhauses und garantiert für ein zufriedenstellendes Endergebnis. Nichts muss mehr abgemessen oder zugeschnitten werden, alles passt perfekt zusammen und kommt aufgrund der Eigenleistung bei der Montage immer noch günstiger als der Kauf eines Kompletthauses.

Gartenhaus-Bausätze
Bausätze von Gartenhaus GmbH

Riesige Auswahl an hochwertigen Bausatz-Gartenhäusern. Für jeden Bedarf das passende Modell zum Selberaufbauen.
Top Qualität zum fairen Preis!

Fragen & Antworten